Manuelle Lymphdrainage in Mannheim

Was ist Manuelle Lymphdrainage?

Die Manuelle Lymphdrainage dient der Entstauung ödematisierter Weichteile und der Förderung des Abtransports der Lymphflüssigkeit über das Venen- und Blutkreislaufsystem.

Für welche Beschwerden ist Manuelle Lymphdrainage geeignet?

Die Manuelle Lymphdrainage findet Anwendung bei nahezu allen Beschwerdebildern deren Begleiterscheinungen sich in Ödemen äußern. Ursachen für die sogenannten Lymphödeme können beispielsweise Operationen, Verletzungen, Narbengewebe, Bestrahlungen etc. sein. Während es sich bei einem Lymphödem um gestaute Gefäße und einen gestörten Abfluss handelt, liegt bei einem weiteren Beschwerdebild, dem Lipödem, eine unverhältnismäßige Vermehrung des Unterhautfettgewebes vor. Auch bei dieser Diagnose handelt es sich um eine Indikation für Manuelle Lymphdrainage.

Wie kann ich mir eine Behandlung mit Manueller Lymphdrainage vorstellen?

Mit sanften Weichteiltechniken soll der Lymphfluss angeregt und der Abtransport über das Blutkreislaufsystem unterstützt werden. Im Optimalfall sollte nach der Manuellen Lymphdrainage eine Kompressionsbandagierung der betroffenen Bereiche (meist Arme und/oder Beine) mit anschließender Bewegung in Kompression erfolgen, um die Gefäße und den Lymphabfluss bestmöglichst anzuregen.

Was muss ich vor und nach einer manuellen Therapie beachten?

Vor der Therapie sollte nach Möglichkeit auf die Einnahme von eventuellen Schmerzmitteln verzichtet werden, um das Warnsignal Schmerz nicht zu unterdrücken. Dadurch kann es sonst zu einer Fehlinterpretation des Befundes und zu fehlgeleiteten und überschießenden Reaktionen während bzw. nach der Behandlung kommen. Nach der Behandlung kann es häufig zu verstärktem Harndrang kommen, da durch die Anregung des Gefäßsystems der Abtransport verbessert und die im Gewebe überschüssige Flüssigkeit über den Urin ausgeschieden wird.

Kosten & Krankenkasse

Wenn Sie gesetzlich versichert sind und eine Heilmittelverordnung von Ihrem Arzt erhalten haben,
zahlt Ihre Krankenkasse. Sie als Kunde haben lediglich die Rezeptgebühr an Ihrem ersten Termin zu
entrichten. Unsere Preise für Privatversicherte und Selbstzahler richten sich nach der
Gebührenordnung für Therapeuten (GebüTh). Diese können Sie gerne jederzeit telefonisch bei uns
erfragen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.privatpreise.de/.

5/5 (1 Review)